Nahkampftraining für Extremsituationen

 

Beschreibung

Dieses Trainingsmodul ist etwas für Menschen, die innerhalb kürzester Zeit z.B. für eine Dienst-, Geschäfts- oder Auslandsreise etwas Rüstzeug benötigen. Ein Combat Training für die Personen, die sich auf den unmittelbar bevorstehenden Ernstfall vorbereiten wollen. In diesem Training geht es primär um rasche Aktionen, statt passiver Reaktion auf eine unmittelbare Bedrohung. In dem Modul lernen Sie ein ausschließlich taktisch & offensives Vorgehen gegen extreme Gewalttäter. Dieses Nahkampftraining eignet sich vor allem für die Personengruppen, die selbst absolut entschlossen sind einer gewalttätigen Konfrontation massiv und direkt zu begegnen. Dabei ist Gewalt immer eine Lösung, man bekämpft diese aber nur mit noch mehr Gewalt. Dabei handeln sie präventiv und kompromisslos unmittelbar in der Entstehung des Angriffs, um diesen wirksam und nachhaltig zu beenden.


Jetzt buchen

Preis: 290 EUR

 
Der Workshop basiert auf einem speziellen Konzept aus verschiedenen milit. Nahkampf- / Combat- und zivilen Hybridsystemen. Der Ansatz basiert auf dem taktisch- offensiven Vorgehen polizeilicher und militärischer Spezialkräfte. Das Ziel dieses Spezialtrainings ist das gewinnen an Überlegenheit und Dominanz im Kampf, bei gleichzeitigem effektiven Ausschalten des Gegners durch Verwirrung und Überforderung. Dies geschieht durch massives attackieren, überrennen und niederhalten des Angreifers.
Dieses Training bieten wir auf Anfrage in einem 4 stündigen Privat- oder Partnertraining an.
 

Themen

    Dauer ca. 4 – 5 Stunden

  • Rechtliche Grundlagen (Notwehr und Waffenrecht)
  • Entwicklung des Combat Mindset (Kampfgeist und Kampfstärke)
  • Kampftaktik und Theorie
  • Angriff ist die beste Verteidigung (Agieren vs. Reagieren)
  • Combatives and Techniques
  • Loops and Flows
  • Eroberung der dominanten Position im Kampf
  • D.D.D Konzept
  • Kampf in allen Distanzen
  • Dirty Tricks
  • Dirty Tools (Hilfsmittel der körperlichen Gewalt)
  • Ausblick Umgang mit Stockangriffen
  • Ausblick Umgang mit Messerbedrohungen
  • Drills

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Männer & Frauen ab 18 Jahre.
Vorkenntnisse oder Kampfsporterfahrungen sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Mitzubringen sind:
Gute Laune, bequeme Sportbekleidung (möglichst ohne Reißverschlüsse), Hallenschuhe und ein Handtuch und ggf. Shirts zum Wechseln.
Dabei zwingend erforderlich: Zahnschutz, Tiefschutz, MMA-Handschuhe (kann auf Anfrage käuflich erworben werden)

Dieses Nahkampftraining bereitet Sie auf körperliche Extremsituationen vor.

#Combatsystem #Nahkampf #H2H #CloseQuarterCombat